Tipps im Umgang mit gefährlichen Stoffen

Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BauA) hat eine praktische Handlungshilfe „Einfaches Maßnahmenkonzept Gefahrstoffe“ herausgegeben. Damit können Verantwortliche schnell und sicher erkennen, in welchen Fällen Mitarbeiter im Umgang mit Stoffen gefährdet sind und daraus entsprechende Schutzmaßnahmen ableiten. Im Fokus stehen Substanzen, die Mitarbeiter einatmen und/oder solche, denen sie über Hautkontakt ausgesetzt sind.

Der 48-seitige Leitfaden richtet sich besonders an Verantwortliche in Klein- und Mittelbetrieben (KMU), des weiteren an Sicherheitsfachkräfte, Betriebsärzte sowie an überbetriebliche Beratungsdienste. Sollten Sie darüber hinaus fachliche Unterstützung benötigen, stehen wir Ihnen gerne beratend zur Seite.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s