Kanada erlässt neue GHS-Richtlinien

Die kanadische Regierung hat am 11. Februar in der „Canada Gazette, Part 2“ das kanadische GHS veröffentlicht. Ziel ist es, die existierende kanadische Verordnung über Einstufung und Kennzeichnung, sowie zur Erstellung von Sicherheitsdatenblättern aus dem Jahre 1988 inhaltlich Schritt für Schritt mit dem gültigen amerikanischen Hazard Communication Standard (2012) und den Vorgaben der United Nations Purple Book, Revision 5, abzugleichen.

Da auf Bundesebene erlassene Gesetze erfahrungsgemäß Zeit brauchen, bis sie flächendeckend umgesetzt werden, haben die Verantwortlichen Übergangsfristen festgelegt. Während dieser Phase müssen sich die Betroffenen entweder nach der alten Verordnung von 1988 richten. Oder entsprechend nach der neuen aktuell erlassenen Verordnung. Mischformen sind unzulässig. Ab dem 1. Dezember 2018 gelten dann ausschließlich die neuen GHS-Richtlinien.

In diesem Zusammenhang möchten wir auf unser Seminar „The new Hazard Communication Standard (USA) and Hazardous Products Regulations (Canada) based on GHS” hinweisen. Unter dem Link finden Sie Schlagworte zu den Inhalten der Veranstaltung, und Sie erfahren alles Wichtige zu den Anmeldeformalitäten. Aufgrund einer Erkrankung unseres Referenten Dr. Karl-Franz Torges musste dieses Seminar vom 18. Februar auf den 25. März verlegt werden.

Dieser Beitrag wurde unter CLP, Schulungen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s