Taiwan adaptiert GHS-Standards

Das taiwanesische Ministerium für Arbeit hat einen technischen Leitfaden (in chinesisch) herausgegeben. Er ist für Verantwortliche in Unternehmen gedacht, die gefährliche Stoffe herstellen oder in irgendeiner Weise damit umgehen. Die Inhalte sollen die Betroffenen dabei unterstützen, die nationale Norm für die Einstufung und Kennzeichnung von gefährlichen Stoffen einzuhalten. Die Norm lehnt sich an die Vorgaben des GHS-Systems an (Global harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien). Sie wurde Anfang Dezember publiziert und tritt im Januar 2016 in Kraft.

Nach Angaben des Münchner Instituts für Wirtschaftsforschung (Ifo) wird sich die wirtschaftliche Leistung Taiwans im ersten Halbjahr 2016 verbessern. Die Experten erwarten ein Wachstum von Investitionen und Privatkonsum. Vor allem die Halbleiterindustrie soll laut Ifo zulegen.

Sollten Sie als Unternehmer auf dem taiwanesischen Markt tätig und von den Regelungen der neuen Norm betroffen sein, nehmen Sie bei Unklarheiten gerne Kontakt mit uns auf unter reach@kft.de.

Dieser Beitrag wurde unter REACH veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s