Neues Gütesiegel für Konsumentenprodukte

Die US-amerikanische Non-Profit-Organisation „Made Safe” hat ein neues Gütesiegel eingeführt. Produkte mit diesem Siegel müssen frei sein von:

  • krebserregenden Stoffen,
  • Stoffen, die sich toxisch auf die Entwicklung und Fortpflanzung auswirken,
  • hormonaktiven Stoffen,
  • Flammschutzmitteln,
  • gentechnisch modifizierten Organismen,
  • Schwermetallen,
  • Stoffen, die das Nervensystem schädigen,
  • Pestiziden, Insektiziden und Herbiziden,
  • giftigen Lösungsmitteln,
  • gefährlichen, flüchtigen organischen Verbindungen (VOCs).

Die Initiatoren des Gütesiegelprojekts um die Gründerin Amy Ziff haben als Zielgruppe besonders die Hersteller von Baby-, Haushalts-, Pflegeprodukten und Kosmetika im Blick. Die Hersteller könnten sich auf diese Weise deutlich von der Verwendung gefährlicher Substanzen distanzieren und dies den Verbrauchern klar kommunizieren. Diese wiederum können sicher sein, „saubere“ Produkte zu erwerben.

Wir sind mit den rechtlichen Besonderheiten der einzelnen Märkte vertraut und bürgen für die Rechtssicherheit Ihrer Produkte. Wenden Sie sich bei Bedarf gerne an uns unter cosmetic@kft.de. Wir möchten diesbezüglich auch auf unser Seminar Rasierschaum, Reiniger & Co. am 21. April hinweisen.

Dieser Beitrag wurde unter Kosmetik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s