KFT führt regelmäßigen Kundentag ein – Premiere am 31. Mai: „REACH 2018 – Fragen, Hürden, Lösungen“

Die KFT Chemieservice GmbH veranstaltet ab sofort regelmäßige KFT Kundentage. Diese sollen dreimal jährlich rund um aktuelle Chemical-Compliance-Themen stattfinden. Die erste Veranstaltung ist für den 31. Mai geplant – und zwar zum Thema REACH 2018. Hierzu lädt KFT alle diejenigen ein, die von REACH und Chemical Compliance in irgendeiner Form betroffen sind. „Nur wenn wir mit unserer Zielgruppe reden, erfahren wir, welche Fragen ihnen unter den Nägeln brennen und welche Lösungen sie benötigen. Dafür bietet ein Kundentag die ideale Plattform“, erklärt Dr. Karl-Franz Torges, Geschäftsführer von KFT. Nahezu alle Lösungen seien im engen Dialog mit der Zielgruppe entstanden. „Auf diesem Erfolgskonzept wollen wir aufbauen und gemeinsam mit unseren Kunden über die bestmögliche Lösung nachdenken“, betont Torges.

Nach Vorstellung der Teilnehmer und KFT steht der Vormittag ganz im Zeichen von Fragen, Herausforderungen und möglichen Lösungsansätzen rund um das Schwerpunktthema; nach einem Mittagsimbiss besteht die Möglichkeit, sich fachlich ganz ohne Zeitdruck mit unseren Experten auszutauschen. Diese stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und geben Ihnen Impulse und Tipps, wie Sie Abläufe rund um Chemical Compliance effektiv und nutzbringend in Ihrem Unternehmen integrieren können.

Den Auftakt der Kundentage bildet die Veranstaltung am 31. Mai mit dem Schwerpunktthema REACH 2018. „Es ist uns wichtig, gerade mit Vertretern kleiner und mittelständischer Unternehmen ins Gespräch zu kommen, weil für sie viel auf dem Spiel steht. Schließlich geht es darum, welche Stoffe auf dem Markt bleiben und welche aus dem Handel verschwinden – kurz: no data, no market“, sagt Torges. Denn laut Gesetz müssen bis zum 1. Juni 2018 alle Stoffe registriert sein, die in Mengen von einer Tonne oder mehr pro Jahr und Hersteller oder Importeur in der EU hergestellt oder in die EU importiert werden. Das betrifft viele Unternehmen, deren Vertreter die Dringlichkeit, zeitnah zu handeln möglicherweise unterschätzen.

Die Verantwortlichen der ECHA gehen von bis zu 25.000 Substanzen aus und rechnen folglich bis 2018 mit rund 70.000 Registrierungen. Dabei handelt es sich meist um seltene Stoffe, die in kleineren Mengen produziert werden. Deren Registrierung ist für die Unternehmen vergleichsweise teuer und der Verwaltungsaufwand hoch. Sie stehen daher häufig vor einer existentiellen Entscheidung. „Genau hier möchten wir mit unserem Kundentag ansetzen und mit den Verantwortlichen der betroffenen Unternehmen wichtige Fragen klären. Welche Lösungsmöglichkeiten gibt es? Welche Schritte sind dazu nötig? Welche Partner, auch und gerade entlang der Lieferkette, könnte man für eine Registrierung mit ins Boot holen?

Viele Unternehmen setzen auf Zeit und wägen Vor- und Nachteile einer Registrierung bis zur letzten Minute ab. Allerdings könnten dann für die Unternehmen Nachteile entstehen, die vermeidbar sind. „Darüber möchten wir mit den Besuchern reden und haben diesen Tag ins Leben gerufen“, sagt Torges. Offene Fragen gebe es genug. „Deshalb bieten wir den Teilnehmern an, uns bereits gleich mit ihrer Anmeldung Fragen zuzusenden. So können wir uns besser vorbereiten, schneller fundierte Lösungen finden, und die Gespräche sind insgesamt zielführender“, erläutert Torges.

Gleichwohl solle keine Frage unbeantwortet bleiben. „Deshalb laden wir Sie herzlich zu unserem ersten Kundentag ein und freuen uns auf Ihr Kommen und interessante Gespräche mit Ihnen.“

Wann: 31. Mai 2016; 9:00 bis 13:00 Uhr
Wo: KFT Chemieservice, Im Leuschnerpark 3, 64347 Griesheim
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Anmeldeschluss ist der 27. Mai
Eine Agenda und zusätzliche Informationen erhalten Sie hier.

Dieser Beitrag wurde unter KFT veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s