Brasilien: Chemikaliengesetz kommt

Das brasilianische Umweltministerium (engl. The Ministry of the Environment; Portug. Ministério do Meio Ambiente, MMA) hat den Entwurf für ein Chemikaliengesetz veröffentlicht. Bis Mitte August konnte die Öffentlichkeit im Rahmen einer öffentlichen Konsultation dazu Stellung nehmen. Vertreter der Nationalen Kommission für Chemikaliensicherheit (National Commission on Chemical Safety, Conasq) haben das Dokument erarbeitet und werden die endgültige Version Ende des Jahres dem Nationalkongress (portugiesisch: Congresso Nacional) vorlegen, der die Vorlage in ein Gesetz gießt.

Dieses Gesetz sieht unter anderem eine nationale Datenbank für Chemikalien nach dem Vorbild der EU und Kanada vor. Dort sollen Chemikalien gelistet werden, die entweder selbst in Brasilien hergestellt oder ins Land importiert werden – und zwar in einer Menge von mindestens einer Tonne pro Jahr. Der Gesetzgeber fordert dazu von den Unternehmen Angaben zur Firma, zur Stoffmenge, zur Verwendung, darüber hinaus die CAS-Nummer und auch die Einstufung und Kennzeichnung der Substanz nach dem Global Harmonisierten System (GHS). Sobald das Gesetz im Amtsblatt erscheint, sind diese Informationen innerhalb von drei Jahren einzureichen.

Ferner sollen laut Gesetz zwei Ausschüsse gebildet werden: Ein Ausschuss für Risikobeurteilungen, der Stoffe auswählt und nach bestimmten Kriterien bewertet wie Karzinogenität, Persistenz, Hormonaktivität und inwieweit der Stoff Mensch und Umwelt belastet. Und ein zweiter Ausschuss, der Verbote und Einschränkungen festlegen und auch über Mengenbegrenzungen entscheiden soll.

Brasilien ist Deutschlands wichtigster Handelspartner in Lateinamerika. Mehr als 1.300 deutsch-brasilianische Unternehmen, davon allein 900 in Sao Paulo, beschäftigen etwa 250.000 Menschen. Allerdings steckt das Land derzeit in einer tiefen Rezession. Seit zehn Quartalen hintereinander gingen die Investitionen zurück.

KFT ist für Unternehmen in Brasilien tätig und mit den Gesetzen im Bereich Regulatory Chemical Compliance bestens vertraut. Kontaktieren Sie uns gerne unter reach@kft.de.

Dieser Beitrag wurde unter REACH veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s