Kanada verlängert Frist für GHS-Umsetzung

Kanada hat die Übergangsfrist für Hersteller und Importeure zur Anpassung an die neuen GHS-Bestimmungen vom 1. Juni dieses Jahres auf den 1. Juni 2018 verlängert. Die Unternehmen haben nun länger Zeit, ihre Sicherheitsdatenblätter und Etiketten den neuen Vorgaben anzupassen. Diese wurden im Jahr 2015 aktualisiert und sind im Workplace Hazardous Materials Information System (WHMIS) festgelegt.

Insgesamt soll die Anpassung an WHMIS 2015 schrittweise vollzogen werden. Nach der neuen Frist für Hersteller und Importeure soll auch den Vertriebspartnern und Zulieferern eine neue Frist eingeräumt werden (statt Juni 2018 nun September 2018).

Das kanadische Gesundheitsministerium Health Canada hat als Unterstützung für die Unternehmen einen technischen Leitfaden herausgebracht. Lesen Sie dazu bitte unsere Blogmeldungen Kanada gibt Leitfaden für GHS-Anforderungen heraus sowie GHS: Kanada gibt technischen Leitfaden Teil II heraus.

Hinweisen möchten wir in diesem Zusammenhang gerne auf unser Seminar „The new Hazard Communication Standard (USA) and Hazardous Products Regulations (Canada) based on GHS” am 14. Juni, bei dem es um die Umsetzung des Globally Harmonized System (GHS) in US- und kanadisches Recht geht.

Sind Sie auf dem kanadischen Markt tätig? Kontaktieren Sie uns gerne unter sds@kft.de.

Dieser Beitrag wurde unter SDS veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s