Talkum-Puder: US-Gericht verurteilt Johnson & Johnson

Ein US-Gericht hat der Klage einer 62-jährigen Frau aus Virginia stattgegeben und das amerikanische Unternehmen Johnson & Johnson zu einer Zahlung von 110 Mio. US-Dollar verurteilt. Auch das Lieferunternehmen Imerys Talc North America muss eine Strafe von 104.000 US-Dollar zahlen. Die Frau aus Virginia hatte das Unternehmen verklagt, weil sie an Eierstockkrebs erkrankt war und dies auf ein Körperpuder von Johnson & Johnson zurückführt, das sie seit mehr als 40 Jahren anwendet. Zahlreiche Medien, darunter die BBC, berichteten über den Fall.

Bereits im vergangenen Jahr verlor Johnson & Johnson bei drei Sammelklagen. Allerdings lagen die Summen mit 70, 52 und 55 Mio. US-Dollar deutlich unter dem nun gewährten Schadenersatzbetrag.

Ted Meadows, der Anwalt der Klägerin von der Anwaltskanzlei Beasley Allen, führt in seiner Anklage an, dass Johnson & Johnson den Profit des Unternehmens über den Menschen stelle und wissenschaftlich sowie aufsichtsrechtliche Überprüfungen manipulieren würde. Das Unternehmen müsse endlich die Fachwelt und die Öffentlichkeit korrekt über die Risiken des Produkts informieren.

Johnson & Johnson hingegen hat Widerspruch eingelegt und beharrt auf der Sicherheit seines Produkts. Als Begründung führt das Unternehmen an, dass es bislang keine gesicherten wissenschaftlichen Beweise für die krebserregende Wirkung des Körperpuders gebe. Die Unternehmenssprecherin von Imerys beruft sich auf die Aussagen der unabhängigen Organisationen „US Food and Drug Administration“, „Center for Disease Control“ sowie „The Cosmetic Ingredient Review“, die allesamt das Talkpuder als sicher einstufen.

Tatsächlich gibt es diesbezüglich widersprüchliche Aussagen. Die internationale Agentur für Krebsforschung (IARC) stuft Talkum als „möglicherweise karzinogen“ ein. Im Einstufungs- und Kennzeichnungsverzeichnis der ECHA haben nur 34 von 2.564 Unternehmen Talkum in die Kategorie 1A (kanzerogen) aufgenommen.

Haben Sie Fragen zur Verkehrsfähigkeit Ihres Produkts? Sie erreichen uns unter cosmetic@kft.de.

Dieser Beitrag wurde unter Kosmetik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s