Türkei-REACH tritt am 23. Dezember 2017 in Kraft

Das türkische Ministerium für Umwelt und Städtebau (Ministry of Environment and Urbanisation, MoEU) hat am 23. Juni die neue Chemikalienverordnung KKDIK (in Türkisch) im amtlichen Mitteilungsblatt veröffentlicht.

Mit dem neuen Gesetz sei es gelungen, 60 bis 70 Prozent der REACH-Verordnung zu implementieren. Damit seien keine Stoffe ohne Registrierung mehr auf dem Markt. Das sagte Yahya Kesimal, der zuständige Abteilungsleiter im Ministerium, der Newsplattform ChemicalWatch.

Laut Yahya Kesimal haben acht von zehn türkischen Unternehmen ihre Stoffe bereits unter REACH registriert. Auch ein Umgang mit den nötigen Übersetzungen – die Daten müssen in türkischer Sprache zur Verfügung stehen – sei für die Unternehmen kein Problem.

Lesen Sie diesbezüglich auch unsere Blogmeldung Türkei-REACH kommt im Sommer, in dem wir über den Vortrag unseres Partners Melih Babayigit, CRAD, berichteten.

Gemeinsam mit unserem türkischen Partner CRAD unterstützen wir Sie gerne, falls Sie auf dem türkischen Markt tätig sind. Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf unter sds@kft.de.

Dieser Beitrag wurde unter SDS veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s