Deutschland verschärft Schwermetall-Grenzwerte für Kosmetika

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) hat die Grenzwerte für Blei, Cadmium, Quecksilber, Arsen und Antimon in Kosmetika nach unten angepasst. Die fünf Schwermetalle sowie Antimon- und Quecksilberverbindungen – eine Ausnahme ist die Verwendung als Konservierungsmittel – sind in kosmetischen Mitteln bereits seit längerem verboten. Aufgelistet sind die verbotenen Stoffe in Anhang II der Kosmetik-Verordnung (EG) Nr. 1223/2009.

Allerdings können Kosmetika kleinere Mengen an Schwermetallen enthalten. Besonders in Puder- und Cremeprodukten, dekorativer Kosmetik und Zahncremes können sich Spuren finden, da diese Produkte anteilsmäßig mehr schwermetallhaltige anorganische und mineralische Bestandteile haben. Dass in den Produkten Spuren von Schwermetallen verbleiben, ist selbst bei guter Herstellungspraxis nicht zu vermeiden; sie werden nach Artikel 17 der Verordnung auch toleriert, sofern die Sicherheit des Produktes bei normaler oder vernünftigerweise vorhersehbarer Verwendung gewährleistet ist.

Das BVL hat in den vergangenen Jahren die Schwermetallgehalte in mehr als 1.700 verschiedenen Kosmetikproben untersucht. Dabei haben die Verantwortlichen festgestellt, dass die gültigen Richtwerte häufig unterschritten werden und daher nicht mehr zeitgemäß sind. Auf Basis der Untersuchungsergebnisse haben sie deshalb neue Grenzwerte festgelegt.

Für Blei 2,0 mg/kg (in Zahnpasta 0,5 mg/kg), für Cadmium und Quecksilber 0,1 mg/kg, für Arsen und Antimon 0,5 mg/kg. Einen ausführlichen Bericht zu den neuen Richtwerten lesen Sie im Journal of Consumer Production und Food Safety.

Erst Ende des vergangenen Jahres warnte BVL-Präsident Helmut Tschiersky in einer Pressemitteilung vor hohen Blei- und Cadmiumgehalten in billigem Modeschmuck: „Die Hersteller und Importeure von Modeschmuck müssen eindeutig mehr tun, um Gesundheitsrisiken zu vermeiden.“

Sorgen Sie rechtzeitig für die rechtliche Compliance ihrer Produkte. Gerne unterstützen wir Sie dabei. Sie erreichen uns unter cosmetic@kft.de.

Dieser Beitrag wurde unter Kosmetik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s