Türkei: Erstes KKDIK-Seminar am 27. Oktober

Das türkische Ministerium für Umwelt und Städtebau (Ministry of Environment and Urbanisation, MoEU) informiert im Rahmen eines Seminars über die neue türkische REACH-Verordnung (KKDIK), die am 23. Dezember dieses Jahres in Kraft treten wird. Gastgeber der Veranstaltung in Istanbul ist der Verband der Chemieexporteure (Istanbul Chemicals and Chemical Products ExportersAssociation, IKMIB). Rund 200 Industrievertreter werden erwartet.

Inhaltlich wird es um die neuen Gesetzesanforderungen gehen, wie diese umzusetzen sind und wer die zuständigen Ansprechpartner sind. Eine große Herausforderung sehen die Industrievertreter in Anhang 18 der KKDIK-Verordnung. Dort sind die Qualifikationen festgeschrieben, die derjenige mitbringen muss, der die Zulassungsanträge bearbeitet. Schulungsbedarf ist also in jedem Fall gegeben. Auch der Geschäftsführer unseres türkischen Partners CRAD, Melih Babayigit, wird ein Trainingsprogramm für Experten durchführen. Die Absolventen dieses Programms sollen dann ihrerseits wieder Verantwortliche schulen.

Parallel dazu wird das Ministerium 13 Leitlinien auf dem Helpdesk des Ministeriums veröffentlichen; zwei Dokumente sind bereits hochgeladen. Die restlichen Unterlagen sollen bis Ende des Jahres folgen. Alle Dokumente erscheinen in türkischer Sprache.

Seit vielen Jahren betreuen wir gemeinsam mit unserem türkischen Partner CRAD Unternehmen, die in der Türkei tätig sind. Fragen Sie uns jederzeit gerne unter sds@kft.de.

Dieser Beitrag wurde unter Schulungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s