Türkei: Mehr Einrichtungen zur Schulung von KKDIK-Sachverständigen

Das türkische Ministerium für Umwelt und Städtebau (Ministry of Environment and Urbanisation, MoEU) hat nun insgesamt sieben Einrichtungen benannt, in denen sich Chemiker zu Sachverständigen für die Chemikaliensicherheit und -bewertung (türkisch: KDU) ausbilden lassen können. Die Anforderungen hierfür sind hoch und als Teil der türkischen REACH-Verordnung (KKDIK) in Anhang 18 beschrieben und festgelegt. Die Sach-verständigen dürfen beispielsweise nur dann Sicherheitsdatenblätter bearbeiten und unterzeichnen, wenn sie eine Zulassung von einer der folgenden Regierungsbehörden haben.

  • Cetin Akademi consultancy – Tekirdag;
  • Crad consultancy – Istanbul;
  • DATA consultancy – Konya;
  • DORUK consultancy – Gebze
  • TMMOB – Chamber of Chemical Engineers – Ankara;
  • Turkish Chemical Manufacturers Association (TKSD) – Istanbul;
  • TUV Austria Certification and Training – Ankara.

Alle Unternehmen, die im Bereich der chemischen Industrie auf dem türkischen Markt tätig sind, müssen ausgebildete KDUs zur Sicherstellung ihres Geschäfts einsetzen.

Wir unterstützen seit vielen Jahren Unternehmen, die auf dem türkischen Markt tätig sind. Richten Sie bitte Ihre Fragen an sds@kft.de.

Dieser Beitrag wurde unter REACH abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s