Neues Online-Tool zur Registrierung von Nanomaterialien

Der Nordische Ministerrat, der seit 1971 die Zusammenarbeit der fünf Staaten Dänemark, Finnland, Island, Norwegen und Schweden fördert, stellt kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) ein kostenloses Online-Tool zur Verfügung, mit dem sie Nanomaterialien unter REACH registrieren können. Das gab die dänische Umweltbehörde (Environmental Protection Agency, EPA) in einer Pressemitteilung bekannt (in dänisch).

Laut dieser Mitteilung wird das Tool e-REACHNano gemeinschaftlich von der Arbeitsgruppe des Nordischen Ministerrats für Chemie, Umwelt und Gesundheit und dem internationalen Softwareentwicklungs- und Ingenieurbüro DHI finanziert.

Die drei Kernelemente des Tools sind Nanomaterialien, das damit zusammenhängende Risiko und eine Einführung zu REACH. Eine Reihe von Videos erklären die Inhalte.

In diesem Jahr soll die Version noch aktualisiert werden und dann auch die Anforderungen, die ab Januar 2020 gelten sollen, berücksichtigen.

Sichern Sie sich den freien Marktzugang Ihrer Produkte und stellen Sie deren Chemical Compliance sicher. Sprechen Sie uns an unter: reach@kft.de. 

 

Dieser Beitrag wurde unter REACH abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s