Geplantes Allergenverbot in Textilien: Aufruf zur öffentlichen Konsultation

In der Blogmeldung Frankreich und Schweden wollen Allergene in Textilien verbieten hatten wir bereits über den Vorschlag der beiden Länder an die ECHA berichtet. Vom 19. Juni bis 19. Dezember 2019 ist es nun möglich, dazu Stellung zu nehmen. Mehr Informationen erhalten Sie auf der entsprechenden Website der ECHA. Zur Orientierung hat die ECHA einen Leitfaden herausgegeben.

Im Anschluss an die Konsultation werden die Ausschüsse für Risikobewertung (Rac) und sozioökonomische Analyse (Seac) das geplante Verbot bewerten. Die Stellungnahme des Rac wird für Mai 2020 erwartet, die Analyse erst im Juni 2020. Am Ende entscheidet die EU, ob die Vorschläge in REACH Anhang XVII aufgenommen werden.

Sind Sie von einem möglichen Verbot betroffen? Gerne beraten wir sie unter reach@kft.de.

Dieser Beitrag wurde unter REACH abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s