Archiv der Kategorie: Uncategorized

US-Behörde verbietet Phthalate in Spielzeug

Die US-Verbraucherschutzbehörde (Consumer Products Safety Commission, CPSC) verbietet fünf Phthalate in Spielzeug. Die Verordnung wurde am 18. Oktober 2017 erlassen und tritt am 25. April 2018 in Kraft. Vom Verbot betroffen sind die fünf Stoffe: Diisobutylphthalat (DIBP) Di-n-pentylphthalat (DnPP or … Weiterlesen

Veröffentlicht unter REACH, Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Echa veröffentlicht CoRAP-Liste 2018-20

Die ECHA hat auf der CoRAP-Liste (Community Rolling Action Plan) 16 neue Kandidaten ergänzt. Die Hälfte davon sind Stoffe mit potentiell endokriner Wirkung. Insgesamt umfasst die Liste aktuell 107 Stoffe. In diesem fortlaufenden Aktionsplan der Gemeinschaft sind alle Substanzen aufgeführt, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Verbraucherschutz: Neue Apps klären über Schadstoffe in Alltagsprodukten auf

Das Umweltbundesamt (UBA) und der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) stellen Verbrauchern neue Apps zur Verfügung. Mit deren Hilfe können sie sich an Hersteller wenden und sich über die Anwesenheit von besonders besorgniserregenden Stoffen (SVHC) in Alltagsprodukten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

GHS: Kanada gibt technischen Leitfaden Teil II heraus

Das kanadische Gesundheitsministerium Health Canada hat Anfang Dezember den zweiten Teil des technischen Leitfadens veröffentlicht. Schwerpunkt dieser zweiten Ausgabe sind die Gefahren und Einstufungen von Stoffen. Im ersten Teil geht es unter anderem um die Klassifizierungskriterien sowie um den Umgang … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Achtung! Notifizierungsfrist für in situ hergestellte Wirkstoffe bis 27. April 2016

In situ Wirkstoffe sind aktive Substanzen, die direkt am Anwendungsort aus einem oder mehreren Vorläufersubstanzen („Precursor“) hergestellt werden. Diejenigen Wirkstoff-Precursor-Kombinationen, die derzeit nicht im Rahmen des Altwirkstoffverfahrens bewertet werden, können bis zum 27. April 2016 nachnotifiziert werden. Eine Übersicht, für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Mangelhafte Kennzeichnung von Produkten

Jedes dritte Verbraucherprodukt, das gefährliche Substanzen enthält, ist falsch gekennzeichnet. Das stellte die norwegische Umweltbehörde im Rahmen einer Überprüfung von Produkten aus unterschiedlichen Branchen (Sportartikel, Nahrungsmittel, Elektronik, Baustoffe) fest. Bei 22 Produkten fehlten Angaben über Inhaltsstoffe gänzlich; bei 15 Produkten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Verordnung für Datenaustausch kommt

Der REACH-Ausschuss, dem Vertreter einzelner EU-Mitgliedsstaaten angehören, hat sich einstimmig für eine Verordnung ausgesprochen, die den Datenaustausch zwischen einzelnen Unternehmensvertretern beim Registrieren von Substanzen regelt. Vertreter kleiner und mittelständischer Firmen beklagten in der Vergangenheit immer wieder, dass Daten nicht geteilt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen