Schlagwort-Archive: KEMI

Frankreich und Schweden wollen Allergene in Textilien verbieten

Die französische Behörde für Lebensmittelsicherheit, Umweltschutz und Arbeitsschutz (Agence nationale de sécurité sanitaire de l’alimentation, de l’environnement et du travail, ANSES) und die schwedische Chemikalien-Aufsichtsbehörde KEMI haben der ECHA vorgeschlagen, alle hautsensibilisierenden Stoffe, die in Textilien, Leder, Pelzen und Fellen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter REACH, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Schweden: Jedes zehnte Produkt ist fehlerhaft etikettiert

Die schwedische Chemikalien-Aufsichtsbehörde KEMI hat rund 24.000 Produkte untersucht, die gefährliche Chemikalien enthalten. 2.600 dieser Produkte – die meisten davon sind Reinigungsmittel – sind falsch etikettiert. In drei von vier Fällen entsprechen die Kennzeichnungs-Anforderungen nicht den Vorgaben der CLP-Verordnung. Und: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter CLP | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Unzureichende Gefahrenkennzeichnung bei Autopflegemitteln

Norwegische und schwedische Umweltbehörden bemängeln Verpackung und Kennzeichnung von Autopflegemitteln, die in den beiden Ländern verkauft werden. Die Untersuchung der Norweger ergab, dass neun von zehn importierten Artikeln fehlerhaft gekennzeichnet sind. Viele seien beispielsweise nicht ausreichend vor dem Zugriff von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter CLP | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen