Schlagwort-Archive: REACH

Australien: ab sofort gelten geänderte Regulierungsbestimmungen

Australiens Regierung hat neue chemikalienrechtliche Regelungen („early regulatory changes“) in Kraft gesetzt. Damit möchte das Land die Einfuhr von gesundheitlich unbedenklichen Stoffen erleichtern. Dazu zählen beispielsweise manche Polymere (Polymers of Low Concern, PLCs). Folgende Änderungen ergeben sich für Importeure unter anderem:    PLCs sind fortan von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter REACH | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

ECHA-Aktionsplan: Prüfung aller REACH-Daten bis 2027

Die ECHA und die EU-Kommission planen, bis zum Jahr 2027 alle Daten von Stoffen der Tonnagebänder größer als eine Tonne zu überprüfen. Das kündigte ECHA-Direktor Björn Hansen auf einer Veranstaltung der Informationsplattform ChemicalWatch Ende März in Brüssel an. Dies ist auch einer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter REACH | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Südkorea: Trackingsystem für Chemikalien kommt

Der Staatsrat Südkoreas hat der Einführung eines Trackingsystems für Stoffe und einer entsprechenden Änderung des Chemical Control Act (CCA) zugestimmt. Der Antrag wurde Anfang April angenommen (in koreanisch) und ans Parlament weitergeleitet. Das südkoreanische Umweltministerium (MoE) hat dazu eine Pressemitteilung herausgegeben (in koreanisch). Bereits … Weiterlesen

Veröffentlicht unter REACH | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

EU-Förderprojekt: Die Risiken von EDC-Stoffgemischen werden unterschätzt

Gemische hormonaktiver Stoffe bergen Gesundheitsrisiken, die vor allem für Kinder um ein Vielfaches höher sind als die Risiken, die von den jeweiligen Einzelsubstanzen ausgehen. So lautet das Fazit des EU-Förderprojekts EDC-MixRisk, deren Ergebnisse im Rahmen des Workshops „The Chemical Cocktail Challenge“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter REACH | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

ECHA möchte Verwendung von Tattoo-Tinten beschränken

Der ECHA-Ausschuss für sozioökonomische Analyse (Committee for Socio-economic Analysis, SEAC) hat sich dafür ausgesprochen, gefährliche Stoffe in Tattoo-Farben zu beschränken. Die ECHA folgt damit einer Initiative Dänemarks, die bereits vor Jahren eine Strategie vorgestellt und eine Richtlinie für Anwender herausgegeben hat. Die Beschränkung sieht Grenzwerte für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kosmetik | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

SVHC-Datenbank der ECHA: Die Industrie möchte mitmischen

Eine Gruppe von 17 EU-Verbänden hat sich in einem Brief an die EU-Kommission gewandt und um ein Mitwirken beim Erstellen der ECHA-Datenbank für besonders besorgniserregende Stoffe (SVHC) gebeten, die laut der neuen, seit Juli 2018 gültigen Abfallrahmenrichtlinie bis zum 5. Januar 2020 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter REACH | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

EU lehnt erstmals einen Zulassungsantrag für die Verwendung eines besonders besorgniserregenden Stoffes ab

Die EU-Mitgliedstaaten haben im Rahmen ihrer REACH-Ausschuss-Sitzung Mitte Februar den Antrag eines Unternehmens (Spezialist für Oberflächentechnik) abgelehnt, das Natriumdichromat zur speziellen Behandlung von Oberflächen verwenden will. Bei den Produkten handelt es sich um Instrumente für die Mikrochirurgie.   Natriumdichromat ist ein bekanntes … Weiterlesen

Veröffentlicht unter REACH | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen